Logo
 
 

Nockpunkt austesten

Wenn man seinen Nockpunkt neu eingestellt hat, sollte man ihn testen. Zunächst muss man mit den Auswirkungen eines falsch gesetzten Nockpunkts vertraut sein. Diese werden im Artikel Reiten und wedeln behandelt.

Ein einfacher Test besteht darin, dass ein Partner sich hinter den Schützen stellt und den Pfeilflug genau beobachtet. Reitet der Pfeil, so sitzt der Nockpunkt nicht optimal. Natürlich muss der Schußstil des Schützen dafür schon recht sauber sein. Man muß einige Male schießen, damit man ausschließen kann, dass ein Schußfehler für einen unruhigen Pfeilflug verantwortlich ist.

Normalerweise beginnt man mit einem recht hohen Nockpunkt (10-13mm, siehe Nockpunkt einstellen). Man schießt einige Pfeile und läßt sich beobachten. Reiten die Pfeile, setzt man den Nockpunkt 1mm tiefer. Wieder schießen und beobachten lassen. Reiten die Pfeile immer, wird der Nockpunkt wieder nur 1mm tiefer gesetzt und erneut geschoßen. Das wiederholt man, bis der Pfeilpflug sauber aussieht.